Ursprünglich kommt der Name von den Quarter Horses, mit denen wir am liebsten arbeiten. Der Name hat aber auch noch einen anderen Sinn: wir waren ursprünglich eine kleine Farm, nicht mal eine halbe, vielleicht eine Viertelfarm. Nicht der Anzahl der Tiere wegen, wir hatten nämlich schon immer viele davon, nebst den Pferden noch zirka zwanzig Ziegen, zirka zwanzig Schweine, Kaninchen, Hunde und Katzen, aber wegen der Fläche des Bodens, den wir damit bewirtschaften. Nun ist es uns endlich gelungen, die Bodenfläche zu vergrössern und damit eine Zweigstelle in Oltingue zu eröffnen. In Oltingue werden wir ab Mai 2010 mehr Platz für unsere Pferde und ideale Trainingsmöglichkeiten für unsere Leidenschaft haben. Uns war es schon immer, und ist es heute noch wichtig, dass das Westernreiten nicht nur hobbymässig zu gewissen Zeiten ausgelebt wird, sondern für uns ist dies eine Lebenseinstellung. Wir leben im Westernstil. Wir "verkleiden" uns nicht für besondere Anlässe. In diesem Stil richten wir uns auch in Oltingue ein. Die Ambiance wird authentisch sein, und Westernfans sich wohlfühlen lassen.

Wer sind wir?
Wir sind die Familie Heim-Ronchi und leben schon fast zwanzig Jahre im Elsass.
Ruedi, Lehrer in Therwil, reitet seit Kind, ursprünglich klassisch, hat Rennpferde trainiert.
Silvie hält alles zusammen, sorgt für geregelte Abläufe, sie ist begeisterte Linedancerin und tanzt mit gleichgesinnten Freunden und Freundinnen in ihrem Club.
Aelterer Sohn Stefan 1989, war schon als 13-jähriger an der WM im Teampenning mit dabei und hat zum Erreichen des 6. Platzes mitgeholfen. Stefan war in den nächsten Jahren sehr erfolgreich in der Rinderarbeit. Er ist ausgebildeter Landwirt, speziell Pferdezucht. Er lebt und trainiert seit 2007 in Texas, Bis Oktober beizeit bei Leclair Performance Horses. Seit November ist er Co-Trainer bei Jordan Larson auf der Green Valley Ranch in Aubrey, Texas, ist nun als Chef unserer Reining- und Breeding Division seit 2011 in Oltingue.
Jüngster Sohn Thomas 1998, hat auch mit Teampenning angefangen und uns als Neunjähriger zur EM 2007 in Italien fast ins Finale begleitet. 2008 war er in der Jahresmeisterschaft Reining Youth 13under in Frankreich Co-Champion und in der Schweiz Champion.
Nun erklärt sich auch das Brandzeichen auf unserer Logo-Gürtelschnalle. Der Buchstabe S in doppelter Funktion, einerseits für Stefan und andererseits das zusammenhaltende S für Silvie.

Wir wollen unser Westernzentrum in Oltingue einem breiten Publikum zugänglich machen. Einerseits sind ein paar Boxen mit Paddock und Auslauf für Pensionäre vorgesehen, andererseits werden eine grosse Anzahl Boxen für Trainingspferde bereitstehen, die für gewisse Zeit gebucht werden können, um Kundenpferde einzureiten, zu korrigieren, zu trainieren oder auf Turniere vorzubereiten. Ferner werden wir eine Halle speziell für die Rinderarbeit zur Verfügung stellen, die ganzjährig mit Rinder für Cowwork gebucht werden kann. Die grössere Reininghalle steht dann ein bisschen später auch für alle zur Verfügung. Im Zentrum unserer Anlage befindet sich ein grosser Aufenthaltsraum, der das Beobachten des Geschehens in den zwei Hallen, oder auch nach dem Training ein stilechtes Relaxen ermöglicht.
Unsere Pferde:
 "Wer einmal einen Quarter geritten hat, reitet nur noch Quarter" dies haben Sie sicher auch schon gehört. Bei mir hat es funktioniert. Ich habe früher wunderbare Pferde geritten, englische und französische Vollblutrennpferde. Sie waren feinfühlig, geschmeidig und sehr schnell aber leider wurden sie nur aufgrund ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit selektioniert. Im Kopf waren viele sehr schwach. Mit diesen schwierigen Pferden habe ich gelernt, fein zu reiten, den Druck also so zu dosieren, dass das Pferd daraus lernt und sich nicht verschliesst.  Die Quarter sind psychisch belastbarer. Sie wurden vorallem auch daraufhin selektioniert. Im Idealfall bewahren sie ruhiges Blut wie ein Kaltblut und können sich impulsiv und kraftvoll bewegen wie ein Vollblut. Als Arbeitstiere dürfen sie nicht bei jeder Unsicherheit ausflippen. Dies macht den Umgang mit dieser Rasse viel einfacher. Als Familienpferd, Arbeits-oder Sportpartner also ein ideales Pferd. Viele Trainer überreizen aber auch diese breite Schwelle und brechen ihre Pferde. Ein gebrochenes Pferd funktioniert in den meisten Fàllen. Die Gefahr besteht aber, dass der Druck ständig erhöht werden muss. Die Pferde werden abgestumpft "sauer" und schliesslich ersetzt. Dies entspricht nicht unserer Philosophie. Wir lieben unsere Pferde und möchten ihren Spirit erhalten. Wir setzen auf Partnerschaft. Deshalb heisst unser Slogan: Quarterfarms - where horses are friends. Bei der Ausbildung lernen unsere Pferde entweder gleich nach einem gemachten Fehler viel zu arbeiten, oder aber wenn sie sich Mühe geben, dass der Fehler nicht auftritt, in Ruhe gelassen zu werden. Die Pferde werden so immer konzentrierter, feiner und selbstsicherer. Selbstsichere Pferde zu reiten ist ein pures Vergnügen, Die Quarter Horses werden als Partner eingesetzt, um Rinder von einer Herde zu trennen, dabei sollen sie selbständig ein Grossteil der Arbeit erledigen und auf feinste Hilfen reagieren. Cutting heisst die Sportdisziplin, die daraus hervorgegangen ist. Im Wettkampf um den höheren Score können im Cutting keine Trainingsdefizite durch harte Hände oder Sporeneinsatz ausgeglichen werden. Dort führen sie zum Ausschluss. Diese Disziplin will ich fördern und bin überzeugt, dass so mancher Reiningreiter auf unserer Anlage erst richtig erfährt, was in seinem Pferd steckt, und dass das Pferd bei Rinderarbeit voll konzentriert und motiviert arbeiten kann. Uebrigens nicht nur Quarter Horses können den berühmten Cowsense haben. Unsere Blacky, eine Connemara Stute, hat uns mit ihrem Cowsense zu manchen Siegen getragen.


Format imprimable  Envoyer à un(e) ami(e)

[ Retour ]


Publié le: Vendredi, 22 Mai 2009 (11574 lectures)
Copyrights © par Quarterfarms


Livre d'or



Suiv 5 prochain(s) événement(s)
Octobre 2017
  1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31  


15/12/17
Private Event
Cowwork
Reining
Le Country Club
Line Dance
Divers






















Quarterfarms Sarl - 45, rue de Wolschwiller - 68480 Oltingue - Tel: 03 89 25 95 29 - Fax: 03 89 08 20 59
Tous les logos et les marques présentes sur ce site appartiennent à leurs propriétaires respectifs.
Des détails sur les copyrights du CMS et de ses modules peuvent être trouvés Ici.
Les commentaires, les articles et le contenu sont quand à eux sous la responsabilité de leurs rédacteurs.
© 2009 - 2017 by Quarterfarms


Page générée en 0.0214 secondes, avec 8 requêtes SQL